Datenschutz

Datenschutz

Datenschutz ist der Schutz des Einzelnen vor dem Missbrauch personenbezogener Daten. Sein Zweck ist es, die Privatsphäre und die informationelle Selbstbestimmung von Menschen zu schützen. Grundsätzlich soll jeder Herr seiner persönlichen Daten sein. Um dies zu gewährleisten sind die Hauptprinzipien des Datenschutzes zu beachten: Datensparsamkeit und Datenvermeidung, Erforderlichkeit und Zweckbindung.
Besondere Verpflichtungen zum Datenschutz treffen neben den öffentlichen vor allem auch private Stellen. Sind mehr als neun Mitarbeiter mit der Bearbeitung personenbezogener Daten befasst oder werden besonders sensible Daten verarbeitet, müssen sie einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten bestellen. Verstöße gegen Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden mit bis zu 300.000,- Euro Geldbuße, in schweren Fällen sogar mit bis zu zwei Jahren Haft geahndet.

Rechtsanwalt Christoph Span
Ihr Anwalt für dieses Fachgebiet
Rechtsanwalt Christoph Span
Ihre Anwältin für dieses Fachgebiet
Rechtsanwältin Marina Pickel