Es gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Berufsrechtliche Regelungen
Die Berufsbezeichnung der bei uns tätigen Rechtsanwälte wurde jeweils in Deutschland verliehen.

Die Tätigkeit der Rechtsanwälte wird geregelt durch

  • die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
  • die Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA),
  • die Fachanwaltsordnung (FAO),
  • das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG),
  • die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE).

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsan-waltskammer (www.brak.de) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf deutsch und englisch eingesehen und abgerufen werden.

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufs-rechtlicher Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Die Regelungen zur Berufshaftpflichtversicherung für die Tätigkeit als Rechtsanwalt können Sie hier einsehen.

Außergerichtliche Streitschlichtung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Nürnberg (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i. V. m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Rechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail: schlichtungsstelle@ brak.de.