Dr. Stephan M. Ebner, LL. M, Esq

Dr. Stephan M. Ebner, LL. M, Esq


Attorney-at-Law (NYS, USA)

Notary Public (NYS, USA)
Rechtsanwalt 
Magister Legum Wirtschaftsrecht
Magister Juris
Baccalaureus Juris

Werdegang

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Erlangen und Hamburg
• Magisterstudiengang Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Osnabrück
• LL. M.-Studiengang American Law St. Louis University School of Law
Referendariat am Kammergericht Berlin
• Promotion im Bereich des internationalen Steuerrechts, Universität Hamburg

2016 Zulassung als Rechtsanwalt
Tätigkeit als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main und München 
2018 Zulassung als Attorney-at-Law im Bundesstaat New York, USA
2018 Zulassung als Notary Public 

Tätigkeit

Neben seiner Zulassung als Rechtsanwalt ist Dr. Stephan Ebner ebenfalls als Attorney-at-Law (d. h. Rechtsanwalt) in den USA, konkret im Bundesstaat New York, zugelassen. Im Rahmen seiner rechtswissenschaftlichen Dissertation befasste sich Dr. Ebner mit Fragen des internationalen Steuerrechts im Verhältnis zwischen den USA, England und Deutschland. Insbesondere die von Herr Dr. Ebner gesammelten Auslandserfahrungen kommen im Unternehmensbereich betreffend rechtliche Fragestellungen wie beispielsweise die Haftungsvermeidung für Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte im internationalen Kontext zugute.

Spektrum Internationale Rechtsberatung

  • Unternehmensgründung im Ausland
  • Gesellschaftliche Begleitung von Auslandsgesellschaften
  • Vertragsgestaltung im internationalen Kontext
  • INCOTERMS, UN-Kaufrecht
  • Beratung in Zusammenhang mit dem BREXIT
  • Inhouse-Schulungen und Firmenseminare zum internationalen Recht

Spektrum Handels- und Gesellschaftsrecht

  • Beratung zur Rechtsform und Erstellung von Gesellschaftsverträgen
  • Beratung vor Gesellschafterversammlungen
  • Umstrukturierungen und Umwandlungen Firmenstrukturierung
  • Gesellschafterwechsel und -änderung
  • Nachfolgeregelungen
  • Unternehmenskauf und -verkauf
  • Vorsorge des Unternehmers
  • Vermögenssicherung für Unternehmen und Unternehmer (präventiv und in der Krise)
  • Unternehmertestamente
  • Verträge mit Geschäftspartnern
  • Handelsvertreterverträge
  • Wareneinkauf- und -verkaufsverträge
  • Erstellung und Prüfung Allgemeiner Verkaufs- und Einkaufsbedingungen
  • Testamentsvollstreckungen im Unternehmen
  • Stiftungserrichtung

Spektrum Mergers & Acquisitions 

  • Grenzüberschreitende Unternehmenstransaktionen
  • Mid-Cap-Transaktionen für Mittelständler und Konzerne
  • Verhandlungsführung und -begleitung des Kaufs bzw. Verkaufs
  • Distressed M&A
  • Begleitung bei der Gründung von (grenzüberschreitenden) Joint Ventures
  • Post-Closing Services
  • Management-Buy-In/-Out
  • Privat Equity
  • Immobilientransaktionen im In- und Ausland

Spektrum Conflict Resolution: Internationale Schiedsgerichtsbarkeit 

  • Tätigkeit als Schiedsrichter, Vorsitzender des Schiedsgerichts und Einzelschiedsrichter
  • Außergerichtlich (ADR) und vor Schiedsgerichten
  • Verfahren nach bzw. vor: ICC, DIS, SCC, KCAB, CEAC, RUCIP, ICSID, Stockholm, UNCITRAL/PCA, CEPANI, GMAA, Handelskammern und Ad hoc
  • Investitionsschiedsverfahren

Monographien 

  • Vertrauensschutz und Kontinuitätsgewähr in der höchstrichterlichen Rechtsprechung am Beispiel des Steuerrechts – Eine Untersuchung unter besonderer Einbeziehung des Beschlusses des Großen Senats des BFH vom 17.12.2007, GrS 2/04 (Keine Vererblichkeit von Verlustvorträgen), Frankfurt a.M., Berlin, Bern u.a. 2010, 132 p. (zitiert bei Beyer, AO-StB 2014, S. 186-188, und Klein, Abgabenordnung, 13. Aufl., Literatur zu § 176 AO)
  • Unternehmensbezogener Geheimnisschutz im internationalen Steuerverfahren: Zur Frage der Modifikation deutscher Rechtsstaatsstandards im zwischenstaatlichen steuerlichen Informationsaustausch (Steuerrecht in Forschung und Praxis), Dissertation, Hamburg 2016, 624 p.

Fachzeitschriften 

  • Betrug im Sinne des § 263 StGB bei Anlage in Warentermingeschäften?, in: Kriminalistik 2007, p. 681-685
  • Die Behandlung des Auslandszeugen im Beweisantragsrecht, in: Polizei heute (ph) 2/2008, p. 70-74
  • Können Umweltverletzungen nach § 34 StGB gerechtfertigt sein?, in: Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht (ZfU) 2008, p. 271-285
  • Zur Sanktionierung von Unternehmen in Deutschland, in: Kriminalistik 2008, p. 432-437
  • Steuerberater in der Strafverteidigung – § 392 AO, in: Steuer und Studium (SteuerStud) 2008, p. 577-582
  • Steuersystematische, verfassungs- und europarechtliche Untersuchung des § 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG unter Einbeziehung der Urteile des EuGH vom 11.9.2007, Rs. C-76/05 und Rs. C-318/05 – Zugleich eine Stellungnahme zur Umsetzung von Urteilen des EuGH im deutschen Steuerrecht, in: Deutsche Steuer-Zeitung (DStZ) 2009, p. 645-660 (zitiert in BFH, Beschl. v. 8.6.2011, X B 176/10, BFH/NV 2011, S. 1679, HFR 2011, S. 966, und bei Schmehl, EuR 2010, p. 386-401)
  • What do „Finkel Plan“ and „Clean Energy Target“ Actually Mean for German Mid-Cap Companies?, German-Australian businessnews, 2019-2, p. 18
  • BREXIT – Offene Flanken des deutschen Mittelstandes, WIRTSCHAFT STEUER & RECHT, 2019-1, p. 126-127
  • SEC. 45, 46 UK CRIMINAL FINANCES ACT (CFA) – RISKS FOR GERMAN SMES?, INITIATIVE – The Magazine for Members Of The German-British Chamber of Industry & Commerce, 2019-2, p. 8
  • Haftung für Compliance-Verstöße bei Unternehmenstransaktionen mit Bezug zu den USA und UK, Corporate Finance 2019, p. 304-308 (CF1312433)
  • Deutsche SMEs in den USA und UK – Cross-Border CMS 2020, ZRFC 2019, p. 199-206
  • Compliancestaatenwettbewerb – Risikoeinschätzung „post-BREXIT“ für den deutschen Mittelstand in UK, CB 2019, p. 322-326
  • Post-Brexit: Distressed M&A in UK, M&A REVIEW 2019, p. 290-294
  • Brexit abroad: Deutschland, 2019, Volume 169, Issue 7867, p. 17
  • Familienunternehmen und Corporate Compliance: Interessenkonflikte bei der Besetzung von Konzernpositionen, in: CCZ 2019, p. 470-474 (Co-Autor)
  • Deutscher AnwaltSpiegel, AMERICA FIRST und BREXIT – Auswirkungen auf das transatlantische M&A-Geschäft, 01/2020, p. 12-14
  • SOX Act – Was sind die Compliance-Anforderungen an deutsche Unternehmen?, in: IWRZ 2020, p. 57-63 (Co-Autor)
  • Verhängung von Bußgeldern nach Art. 83 DSGVO gegen deutsche Muttergesellschaften – Eine Praxisbetrachtung, in: CZZ 2020, p. 84-88 (Co-Autor)
  • Family businesses in Germany – total lack of trust(s)? How to steer through unsteady times, FFI Practitioner 2020 (Abrufbar unter: https://ffipractitioner.org/ family-businesses-in-germany-total-lack-of-trusts/)

Vorträge, Interviews und Workshops 

  • Brexit- Roadshow, Bereiten Sie sich jetzt vor!, IHK München und Oberbayern (Mühldorf, 02/19/2019)
  • Brexit- Roadshow, Bereiten Sie sich jetzt vor!, IHK München und Oberbayern (München, 02/27/2019)
  • Interview zum Titel „Warum M&A-Deals in den USA jetzt attraktiv sind“, FINANCE of 08/28/2019
    (Abrufbar unter: https://www.finance-magazin.de/deals/ma/warum-ma-deals-in-den-usa-jetzt-attraktiv-sind-2044121/)
  • Get ready for Hard Brexit, IHK Schwaben (Augsburg, 10/15/2019)
  • Interview zum Titel „So verändert der Brexit den M&A-Markt“, FINANCE vom 01/08/2020.
    (Abrufbar unter://www.finance-magazin.de/deals/ma/so-veraendert-der-brexit-den-ma-markt-2050981/)
  • Impulsvortrag zum Thema “Trustgestaltungen unter Einbeziehung Deutschlands", DIRO Business Jour Fixe am 06.10.2021
  • Webinar zum Thema „1 Jahr Brexit – Arbeitnehmerentsendung und Einreise in der Praxis“, IHK Schwaben am 07.12.2021
  • Webinar zum Thema „Mittelstand, bereit für Indien? Einige rechtliche Tipps für den Start…“, Deutsch-Indische Handelskammer am 16.12.2021
  • Webinar zum Thema „Produkthaftung und („CE“-)Zertifizierung deutscher Unternehmen in den USA“, IHK Nürnberg für Mittelfranken am 22.03.2022
  • Webinar zum Thema “UK Immigration Law”, IHK Niederbayern am 07.04.2022
  • “German-China Debt Collection: Enforcing Foreign Judgements & Arbitral Awards” am 27.05.2022